2.000 $ wurden an die Refugee Community Kitchen und den Anti-Fascist Defense Fund gespendet

Als Reaktion auf den Aufstieg von Alt-Right und Faschisten im Jahr 2017 und angesichts der Ereignisse in den Vereinigten Staaten nach der Wahl von Donald Trump haben wir das Bedürfnis verspürt, weitere 2000 US-Dollar für antifaschistische und flüchtlingsfreundliche Zwecke zu spenden. In Zeiten wie diesen können wir nicht genug betonen, wie wichtig es ist, sich gegen Faschismus, Rassismus und Hass zu organisieren.

Unsere  Spende in Höhe von 2000 USD  wurde zwischen dem  International Anti-Fascist Defense Fund  und  Refugee Community Kitchen geteilt .

Im Laufe des Jahres 2017 entwickelte sich die Antifa von einer obskuren Bewegung von Menschen, die bereit waren, tatsächlich aufzustehen und ihre Gemeinschaften vor weißen rassistischen Terroristen zu verteidigen, zum Thema des Sommers. Dies war vor allem auf die beispiellose Welle von Gewalt und Morden durch rassistische Extremisten in diesem Jahr zurückzuführen.

Letztes Jahr haben wir  3000 US-Dollar für antifaschistische Zwecke  gespendet und zuvor auch  1000 US-Dollar an Flüchtlingshilfswerke gespendet  . Gerne bekräftigen wir auch in diesem Jahr unsere Solidarität für diese sehr wichtigen Anliegen und werden auch in Zukunft unsere Unterstützung zeigen.

 

Über den Internationalen Antifaschistischen Verteidigungsfonds 

Der Internationale Antifaschistische Verteidigungsfonds  ist eines der  einzigen  Mittel der Unterstützung und Solidarität, auf das Antifaschisten und Antirassisten zählen können, um ihnen den Rücken zu stärken, wenn sie sich gegen Hass aufs Spiel setzen und mit den Folgen fertig werden müssen.

Nach dem Vorbild des Verteidigungsfonds, der Ende der 1990er/Anfang der 2000er Jahre vom Anti-Racist Action Network betrieben wurde, akzeptiert der International Anti-Fascist Defense Fund Vorschläge zur Unterstützung von jedermann. Entscheidungen werden von einer Gruppe von Einzelpersonen und Gruppen getroffen, die mehr als 20 US-Dollar/20 €/15 £ gespendet haben. Diese Entscheidungen werden nach Möglichkeit im Konsens getroffen und in Situationen, in denen kein Konsens erzielt wird, mit einfacher Mehrheit.  Der Fonds veröffentlicht hier vierteljährliche Berichte über seine Aktivitäten .

Seit Dezember 2017 spendet The Defense Fund nun  durchschnittlich 2200 USD pro Monat, um Antifaschisten und Antirassisten zu unterstützen . Das bedeutet natürlich, dass der Fonds jeden Monat 2200 US-Dollar aufbringen muss, nur um das derzeitige Unterstützungsniveau aufrechtzuerhalten, und das setzt voraus, dass die Dinge nicht noch schlimmer werden als jetzt.

Bericht zum letzten Quartal (Dezember 2017):

Klicken Sie hier, um an den International Anti-Fascist Defense Fund zu spenden

 


 

Refugee Community Kitchen – Tägliche Ernährung von 2500 Flüchtlingen

Refugee Community Kitchen wurde im Winter 2015 gegründet, um die Flüchtlinge in den Camps in Calais und Dünkirchen mit nahrhaftem Essen zu versorgen.

Nachdem wir im Hochwinter 2016 monatelang unsere Mission erfüllt und bis zu 2500 Mahlzeiten pro Tag geliefert haben, stellen wir fest, dass wir immer noch 2500 warme, gesunde und nahrhafte Mahlzeiten pro Tag in der Region um Calais und Dünkirchen bereitstellen.

Im Frühjahr 2016 begannen wir mit dem Bau von Gemeinschaftsküchen und lieferten Lebensmittelzutaten, die es den Bewohnern in den Lagern ermöglichten, ihr eigenes Essen zu kochen, was ihnen die Würde gab, ihre eigenen Familien zu ernähren und zu versorgen.

Derzeit (Oktober 2017) sind Calais und Dünkirchen schlimmer denn je, die Flüchtlinge haben keine Unterkunft, sie schlafen im Wald, in den Gräben und unter den Überführungen. Die Refugee Community Kitchen wird heute mehr denn je gebraucht, da sie die einzige Quelle warmer Speisen in der Gegend und eine lebenswichtige Lebensader ist.

Seit Dezember 2015 hat RCK:

  • Seit dem 1. Dezember 2015 wird an 7 Tagen in der Woche täglich gekocht
  • Über 1,5 Millionen Mahlzeiten für Flüchtlinge gekocht 
  • Serviert über eine halbe Million Tonnen Essen
  • Eingebaute Industrieküche im Lager L’Auberge des Migrant, Calais
  • Einrichtung einer Verkaufsstelle für kalte Speisen im Lagerhaus L’Auberge des Migrant, Calais
  • Unterstützung aller Gemeinschaftsküchen in Calais-Camps mit Lebensmitteln und Ausrüstung
  • Entwurf und Bau von 7 Gemeinschaftsküchen im Grande Synthe/La Linere Camp
  • Bau von kostenlosen Geschäften und geschützten Gemeinschaftsbereichen im Grande Synthe/La Linere Camp
  • Aufbau und Ausstattung der kurdischen Gemeinschaftsküche im Grande Synthe/La Linere Camp
  • Entwurf und Bau eines Lebensmittellagers zur Versorgung der kurdischen Gemeinschaftsküche im Camp Grande Synthe/La Linere
  • Voll ausgestattete, funktionierende Gemeinschaftsbäckerei im Camp Grande Synthe/La Linere, einschließlich Tandoor-Öfen
  • Organisierte und gefüllte Behälter mit lebenswichtigen Lebensmitteln für Syrien
  • Lieferung von Nahrungsmitteln und Hilfsgütern an Freiwilligengruppen vor Ort in Paris

Klicken Sie hier, um für Refugee Community Kitchen zu spenden

Website:  http://refugeecommunitykitchen.com/
Facebook:  https://www.facebook.com/groups/RefugeeCommunityKitchen/
Twitter:  https://twitter.com/RefugeeCKitchen
YouTube:  https://www.youtube.com/channel /UC1zQNyx8KWaEKvvH89wXW7A

Vorteile unserer 100% Bio-T-Shirts (PETA Approved Vegan)

Wir bieten Econscious T-Shirts aus 100 % Bio -Baumwolle an und bieten Ihnen umweltfreundliche Produkte, die mit den höchstmöglichen ökologischen und veganen Standards hergestellt werden, in Kombination mit unseren 100 % biologischen und veganen Druckfarben . Unsere Bio -Baumwolle ist außerdem gentechnikfrei und von USDA und GOTS zertifiziert. Darüber hinaus sind die T-Shirts von People for the Ethical Treatment of Animals (PETA) als vegan zertifiziert .

 

Bio- und Vegan-Zertifizierungen

Unsere Bio-T-Shirts sind zu 100 % biologisch zertifiziert und vom USDA unter strengen Produktions- und Kennzeichnungsanforderungen zugelassen, einschließlich jährlicher Inspektionen durch den Zertifizierer. Die Baumwolle ist außerdem von  Global Organic Textile Standard (GOTS) und Control Union (SKAL) zertifiziert . Baumwollkleidung ist nur dann Bio, wenn sie nach einem Bio-Baumwoll-Standard zertifiziert ist – wir garantieren kein Greenwashing !

Kaufen Sie ein, ohne sich an Tierquälerei zu beteiligen –  Unsere Bio-T-Shirts verwenden keine tierischen Fasern und werden nicht an Tieren getestet. Econscious , der Hersteller unserer Bio-Produkte, hat sich mit PETA Approved Vegan zusammengetan , um sich als 100 % vegan zertifizieren zu lassen und von People for the Ethical Treatment of Animals (PETA) zugelassen zu werden.

 

Unsere umweltfreundlichen Druckfarben sind zudem vegan und bio-zertifiziert.

 

 

Warum Bio? Hier sind die Umweltvorteile von Bio-Baumwolle

Quelle: Im Jahr 2014 hat Textile Exchange eine Lebenszyklusanalyse für Bio-Baumwolle in Auftrag gegeben und festgestellt, dass im Vergleich zu herkömmlicher Baumwolle signifikante, messbare Umweltvorteile bestehen.

 

Baumwollfakten – wie nicht-biologische Baumwolle unseren Planeten zerstört

  • Laut WWF werden für die Herstellung eines einzigen T-Shirts 20.000 Liter Wasser benötigt . 73 % der weltweiten Baumwollernte stammen von bewässerten Flächen.
  • Baumwolle bedeckt nur 2,4 % der weltweiten Anbaufläche, verbraucht aber 24 % der weltweiten Insektizide und 16 % der Pestizide.   Baumwolle gilt laut Rodale Institute  und WWF aufgrund ihres starken Einsatzes von Pestiziden als die umweltschädlichste Nutzpflanze der Welt .
  • Laut Ecowatch ist der Baumwollanbau die zweitschmutzigste Industrie der Welt , nach der Ölindustrie .
  • 77 Millionen Baumwollarbeiter erleiden jedes Jahr Vergiftungen durch Pestizide. Der Anbau von Baumwolle ist ein giftiges Geschäft; Es verwendet viele Pestizide – und gefährdet das Leben von Frauen, Männern und Kindern in Baumwollanbaugemeinden. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation werden  in Entwicklungsländern jedes Jahr bis zu 20.000 Todesfälle durch Pestizidvergiftungen verursacht. Allein in den USA  sterben jedes Jahr mehr als 10.000 Bauern an  Krebs, der mit solchen Chemikalien in Verbindung steht. Acht der 10 wichtigsten Pestizide, die am häufigsten bei konventionell angebauter Baumwolle in den USA verwendet werden, wurden von der Weltgesundheitsorganisation als mäßig bis hochgefährlich eingestuft.
  • Die Pestizide der Baumwolle töten Bienen. Neben der Verschmutzung unseres Wassers und Bodens beinhalten die chemischen Produkte, die beim Baumwollanbau verwendet werden,  Neonicotinoide , die  mit dem Bienensterben in Verbindung gebracht wurden . Die auf Baumwolle verwendeten Insektizide enthalten auch gefährliche Chemikalien namens Organophosphate , die ursprünglich von Nazideutschland während des Zweiten Weltkriegs als Nervengift eingeführt wurden, bevor sie in ein Pestizid umgewandelt wurden. Studien zeigen, dass sowohl Neonicotinoide als auch Organophosphate zum Töten von Bienen beitragen, was nun auch von der EPA anerkannt wird .
  • Vogelrückgang – Pestizide, die in Baumwollkulturen verwendet werden, wie Neonikotinoide , töten laut Studien jedes Jahr mindestens 67 Millionen Vögel und stehen mit dem Vogelrückgang in Verbindung . Es wird geschätzt, dass von den etwa 10 % der Vögel, die jährlich auf US-Agrarflächen Pestiziden ausgesetzt sind, getötet werden. Diese erstaunliche Zahl ist eine konservative Schätzung, die nur Vögel berücksichtigt, die Ackerland bewohnen, und nur Vögel, die direkt durch die Einnahme von Pestiziden getötet wurden. Das volle Ausmaß der durch Pestizide verursachten Todesfälle bei Vögeln ist äußerst schwierig zu bestimmen, da die meisten Todesfälle unentdeckt bleiben.
  • 90 % der weltweiten Baumwolle ist gentechnisch verändert. Mehr als 270.000 indische Bauern haben seit der Einführung von Monsantos gentechnisch veränderter Baumwolle in nur 11 Jahren in Indien Selbstmord begangen . Monsanto hat die Saatgutpreise um mehr als 8.000 % in die Höhe getrieben und damit die Bauern in die Verschuldung und in den finanziellen Ruin getrieben.

„Vorteile unserer 100% Bio-T-Shirts (PETA Approved Vegan)“ weiterlesen

Wir boykottieren Baumwolle aus usbekischer Zwangsarbeit

Unsere T-Shirts werden aus Baumwolle hergestellt, die ethisch in den Vereinigten Staaten hergestellt wird. Die von unseren Herstellern verwendete Baumwolle wird in den USA angebaut, auch für unsere Standard-T-Shirts und importierten Produkte. US-Baumwollbauern müssen strenge US-Arbeitsgesetze und -vorschriften einhalten. Diese Vorschriften gehören höchstwahrscheinlich zu den strengsten in der Baumwollindustrie weltweit. Sie bieten Arbeitern ethisch vertretbare Arbeitsplätze, und da Baumwolle als Nahrungspflanze reguliert wird, entsprechen die Gesundheits- und Sicherheitsbedingungen am Arbeitsplatz denen der überwiegenden Mehrheit der Lebensmittel, die wir auf unseren Tischen finden.

Klicken Sie hier, um mehr über unsere US-Baumwolle zu erfahren .

 

Auf den Baumwollfeldern Usbekistans werden sklavenähnliche Praktiken angewandt

Seit 1989 zwingt die Regierung Usbekistans, einer der weltgrößten Exporteure von Baumwolle, jedes Jahr über 1 Million usbekische Bürger, ihre regulären Arbeitsplätze aufzugeben und wochenlang unter mühsamen und gefährlichen Bedingungen auf die Felder zu gehen, um Baumwolle zu pflücken. Viele Menschen sind fast jedes Jahr auf den Feldern durch extreme Hitze und Unfälle gestorben, darunter auch Kinder, die zur Arbeit gezwungen wurden. Nach Angaben mehrerer Menschenrechtsorganisationen werden auf den Baumwollfeldern Usbekistans sklavereiähnliche Praktiken angewandt.

Menschenrechtsorganisationen wie die  IHFHuman Rights WatchAmnesty International  und andere definieren Usbekistan als „einen autoritären Staat mit eingeschränkten Bürgerrechten“ . und ihre tiefe Besorgnis über die „weitreichende Verletzung praktisch aller grundlegenden Menschenrechte“ zum Ausdruck bringen .

Laut den Berichten über Menschenrechtsverletzungen sind die am weitesten verbreiteten Verletzungen  Folter , willkürliche Verhaftungen und verschiedene Einschränkungen der Freiheiten: der Religions-, Rede- und Pressefreiheit, der Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit. Es wurde auch berichtet, dass die Regierung Zwangssterilisationen ländlicher usbekischer Frauen durchführt. Den Berichten zufolge richten sich die Übergriffe am häufigsten gegen unabhängige Journalisten, Mitglieder religiöser Organisationen, Menschenrechtsaktivisten und politische Aktivisten, darunter auch Mitglieder der verbotenen Oppositionsparteien.

Menschenrechtsaktivisten wurden bedroht, geschlagen und festgenommen, als sie versuchten, die Bedingungen während der Ernte zu überwachen. Derzeit befinden sich Tausende politischer Gefangener in Usbekistan, und  Human Rights Watch  berichtete, dass die usbekischen Gefängnisbehörden Gefangene routinemäßig schlagen und Elektroschocks, Erstickung und sexuelle Erniedrigung anwenden, um Informationen und Geständnisse zu erpressen. Muslimische Gefangene wurden sogar gefoltert, weil sie beteten. Laut einem von der britischen Botschaft in Auftrag gegebenen forensischen Bericht wurden einige Gefangene zu Tode gekocht.

Usbekistan hat auch die weltweit zweithöchste Rate an moderner Sklaverei, rund 4 % der Bevölkerung des Landes arbeiten als moderne Sklaven. Das einzige Land mit einer höheren Sklavereirate ist Nordkorea. Jüngste Berichte über Menschenrechtsverletzungen in Usbekistan weisen darauf hin, dass die Menschenrechtsverletzungen immer noch ohne Besserung andauern .

Die  zivilen Unruhen von 2005 in Usbekistan , bei denen über 1500 Menschen vom Militär getötet wurden. Diese Ereignisse werden von vielen als wegweisendes Ereignis in der Geschichte der Menschenrechtsverletzungen in Usbekistan angesehen. Die Vereinigten Staaten, die Europäische Union, die Vereinten Nationen, die OSZE und andere Menschenrechts-NGOs haben Bedenken geäußert und eine unabhängige Untersuchung der Ereignisse gefordert.

Zwangsarbeit wiederholt sich jedes Jahr während der Ernte. Provinzregierungen ordnen Schullehrer an, Schulen zu schließen und Quoten auf den Baumwollfeldern durchzusetzen. Die lokalen Behörden entsenden Angestellte der Regierung und der Privatwirtschaft, um die Baumwollproduktionsquoten zu erfüllen. Die usbekische Regierung kombiniert diese Anordnungen mit Drohungen, verhaftet und foltert usbekische Aktivisten, die versuchen, die Situation zu überwachen, und weigert sich, das Problem der Zwangsarbeit anzugehen.

Das von der usbekischen Regierung orchestrierte Zwangsarbeitssystem verletzt die Menschenrechte, hält usbekische Bürger als moderne Sklaven und verurteilt zukünftige Generationen zu einem Kreislauf der Armut. Nur die hohen Beamten des seit mehr als 30 Jahren bestehenden korrupten Regimes profitieren von der Zwangsarbeit und den massiven Baumwollexporten. Wir schließen uns den usbekischen Bürgern an, um den Aufruf zum Boykott usbekischer Textilien zu unterstützen  , der von den Opfern staatlicher Verfolgung organisiert wird.

„Wir boykottieren Baumwolle aus usbekischer Zwangsarbeit“ weiterlesen

Ethische Richtlinien – Verhaltenskodex und Arbeitsbedingungen des Herstellers

Wir nehmen Ethik ernst und bieten Ihnen Sweatshop-freie Produkte ohne Kinderarbeit. Alle unsere T-Shirts bestehen aus fair gehandelter Baumwolle, die in den USA hergestellt wird, einschließlich unserer regulären T-Shirts. Die Arbeitsbedingungen des Herstellers werden durch einen transparenten Verhaltenskodex und regelmäßige unabhängige Audits genau überwacht. Dieser Artikel enthält Details zu unseren Fair-Lab-Zertifizierungen, den ethischen Richtlinien und dem Verhaltenskodex des Herstellers sowie zum Herkunftsland der Produkte und des Baumwollrohstoffs.

Faire Arbeitszertifizierungen

Alle unsere Produkte (einschließlich importierter Kleidung) sind durch unabhängige Zertifizierungen für faire Arbeit und ethische Siegel wie :

Die Kleidung ist außerdem umweltfreundlich zertifiziert durch die Oeko-Tex-Zertifizierungsklasse 100

      

„Ethische Richtlinien – Verhaltenskodex und Arbeitsbedingungen des Herstellers“ weiterlesen

Gelder für die Anarcho-Punk.net-Community

Anarcho-punk.net ist eine internationale Gemeinschaft von Punks, die sich gegen Kapitalismus, Rassismus und Autoritarismus zusammengeschlossen haben. Die Website bietet Diskussionsforen  und beherbergt die größte Online- Datenbank mit Downloads von anarchistischen Punk-Musikalben .

Die Community wird von ihren Benutzern kollektiv selbst verwaltet, indem ein antiautoritäres Moderationssystem verwendet wird. Die Entscheidungen werden durch einen direkten demokratischen Entscheidungsprozess getroffen, an dem alle aktiven Forumsmitglieder beteiligt sind, was diese Community in ihrer Art wirklich einzigartig macht.

Um Tausende von Downloads kostenlos anbieten zu können, musste die Community einen Weg finden, ihre Betriebskosten zu bezahlen, ohne auf Werbung zurückzugreifen oder Mitglieder um Spenden zu bitten. Seit 2009 spendet No-gods-no-masters.com jedes Jahr Geld, um 100 % der Gebühren zu bezahlen, die mit der Entwicklung, dem Webhosting, der Serververwaltung und den Softwarelizenzen von Anarcho-Punk.net verbunden sind.

Darüber hinaus haben wir 2017 eine beträchtliche Geldsumme gespendet, um der Community bei einem sehr großen Website-Upgrade zu helfen, das erforderlich war, um Unterstützung für moderne Geräte zu bieten. Es ermöglichte der Community, die Website mit einem viel besseren System neu aufzubauen. Allein in diesem Jahr wurden insgesamt über 2000 US-Dollar an Anarcho-Punk.net gespendet, um neue Softwarelizenzen zu kaufen, Entwickler einzustellen, den Server zu aktualisieren und viele benutzerdefinierte Funktionen hinzuzufügen .

Unterstützt die Szene seit 2009

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels sind über 17.000 Mitglieder in den Foren von Anarcho-Punk.net registriert und haben fast  100.000 Beiträge gepostet . Über 5.000 Downloads werden kostenlos über diese Plattform bereitgestellt.

„Gelder für die Anarcho-Punk.net-Community“ weiterlesen

3.000 $ für antirassistische Zwecke und den International Anti-Fascist Defense Fund gespendet

Der Verkauf unserer antifaschistischen T-Shirts hat es uns ermöglicht, im letzten Jahr über 3000 USD an verschiedene antirassistische Spendenaktionen zu spenden. 2016 war ein Jahr, in dem der Aufstieg des Rassismus und der extremen Rechten in verschiedenen Ländern zu spüren war, was bedeutet, dass der Kampf gegen den Aufstieg des Faschismus heute mehr denn je Priorität haben muss.

Zwecke, für die wir gespendet haben:

„3.000 $ für antirassistische Zwecke und den International Anti-Fascist Defense Fund gespendet“ weiterlesen

Vergünstigte T-Shirts für gemeinnützige Organisationen (zum Selbstkostenpreis)

Seit über 10 Jahren stellen wir einer beträchtlichen Anzahl von Aktivistenorganisationen auf der ganzen Welt Waren zu den Produktionskosten zur Verfügung, um ihre Aktivitäten zu finanzieren. Wir glauben an aktivistische Solidarität und das Teilen der Produktionsmittel, daher ist es unser Prinzip, unseren Kameraden zu helfen, ohne Profit zu machen.

 

Wir drucken, Sie verkaufen

  • Artikel zu Herstellungskosten mit kostenlosem Versand weltweit
  • Angebot für gemeinnützige Organisationen, Vereine, Gewerkschaften oder andere Aktivistengruppen
  • Mindestbestellmenge 25 Artikel
  • Bis zu 30 % Rabatt mit Druck auf Anfrage (alle Artikel in unserem Bestand)
  • Bis zu 60 % Rabatt auf Siebdruck im Großhandel  (mindestens 30 x dasselbe Design)
  • Möglichkeit, das Logo Ihres Vereins zu drucken
  • Wir bieten Ihnen die Dienste unserer Grafikdesigner kostenlos an

 

Verfahren:

  1. Kontaktieren Sie uns zuerst, um Ihre Eignung für die Kampagne zu bestätigen, indem Sie einige Informationen über Ihr Projekt und die von Ihnen vertretene Gruppe bereitstellen
  2. Nachdem wir Ihre Berechtigung bestätigt haben, können Sie die Bestellung auf unserer Website aufgeben, indem Sie den Aktionscode verwenden, der in den E-Mail-Anweisungen angegeben ist. Dadurch erhalten Sie zunächst 15 % Rabatt auf Ihre Bestellung.
  3. Senden Sie uns nach dem Bezahlvorgang eine Kopie der Rechnung und Sie erhalten den Rest des Rabatts über eine PayPal-Transaktion (bitte rechnen Sie mit 3-5 Werktagen).

Hinweis: Bitte befolgen Sie die E-Mail-Anweisungen sorgfältig. Sie MÜSSEN den Aktionscode eingeben, um die ersten 15 % Rabatt zu erhalten. Dies ist die einzige Möglichkeit für uns, diesen Rabatt aufgrund von Einschränkungen bei der Zahlungsabwicklung zu gewähren.

 

Verkaufen Sie Ihre T-Shirts auf unserer Website

Möchten Sie lieber eine Spendenaktion starten, indem Sie T-Shirts verkaufen, ohne sich um den Verkauf, das Inventar, die Website und alle damit verbundenen technischen Aspekte kümmern zu müssen? Reichen Sie Ihr Projekt ein und wenn es von unserem Team akzeptiert wird, könnten wir Ihre T-Shirts in unserem Shop verkaufen.

Keine finanziellen Auswirkungen auf Ihrer Seite erforderlich! Das Drucken auf Abruf vermeidet die finanziellen Investitionen, die normalerweise für die Herstellung von T-Shirts erforderlich sind, und das Risiko, sie nicht alle zu verkaufen. Außerdem profitieren Ihre T-Shirts von der Sichtbarkeit eines gut etablierten Genossenschaftsladens.

Unser System ermöglicht es Ihnen, Verkäufe und Statistiken zu verfolgen, indem Sie sich über unsere einfache Benutzeroberfläche auf der Website anmelden. So haben Sie jederzeit alle Einnahmen aus Ihren Verkäufen im Blick. Die Gewinne werden Ihnen dann in der gewählten Häufigkeit ausgezahlt.

Mit dieser Partnerschaft können wir T-Shirts auch in kleinen Mengen zum Selbstkostenpreis liefern. Ideal für kleinere Kampagnen.

LKW2


Angebotene Dienstleistungen:

  • Optimierung des Grafikdesigns und Vorbereitung für den Verkauf
  • Verwaltung internationaler Verkäufe und Zahlungen
  • Druck und Versand von Artikeln (Dropshipping)
  • Kundenservice-Team 7 Tage die Woche
  • After-Sales-Service und Retourenmanagement
  • Computergestützte Buchhaltung – Sie können Ihre monatlichen Verkaufsstatistiken verfolgen
  • Kostenloser Werbeservice

 

Hinweis: Wir erhalten sehr viele Angebote und können leider nicht alle eingereichten Entwürfe annehmen.

1.000 $ für Rojava Revolution und Wohltätigkeitsorganisationen für Flüchtlinge

Solidarität mit der Rojava- Revolution und den syrischen Flüchtlingen ! Eine Spende in Höhe von 1000 US-Dollar wurde unter verschiedenen Zwecken und humanitären Organisationen aufgeteilt. Wir glauben, dass es neben dem dringenden Bedarf an humanitärer Hilfe für eine vom Krieg heimgesuchte Region auch eine wachsende Hoffnung auf eine Revolution gibt, die in Rojava in Gang kommt .

Unsere Spende wurde zwischen den folgenden Zwecken aufgeteilt (weitere Details unten)

„1.000 $ für Rojava Revolution und Wohltätigkeitsorganisationen für Flüchtlinge“ weiterlesen

FAQ. – Erstellen Sie Ihre eigenen kundenspezifischen Artikel

Es stehen zwei Arten von Druckoptionen zur Verfügung: Tintendruck (Digitaldirekt / D2G) oder Flexdruck (Vinyl-Wärmeübertragung). Klicken Sie hier , um weitere Informationen zu den Arten verfügbarer Impressionen und ihren unterschiedlichen Merkmalen zu erhalten .

Tintendruck (Pixeldateien)


Empfohlene Auflösung:
3000x3000px (300DPI)

Maximale Dateigröße:
10 MB

Akzeptierte Dateiformate:
.PNG (empfohlen)
.GIF
.JPG (kein transparenter Hintergrund)
BMP (kein transparenter Hintergrund)

Größenanpassung:
Sie können die Bildgröße jederzeit verlustfrei verringern, während eine Vergrößerung zu einem verzerrten und „pixeligeren“ Ergebnis führen kann.

 

Transparenter Hintergrund

 Pixelgrafiken werden als Druckvorlage für den Digitaldirektdruck verwendet. Diese Grafiken werden genau so auf das Shirt gedruckt, wie sie hochgeladen wurden. Wenn Ihre Grafik einen Hintergrund enthält, wird dieser auch so gedruckt, wie er aussieht.

Ein häufiger Wunsch ist es, ein zugeschnittenes Element eines Bildes ohne den Hintergrund zu drucken. Ein weißer Hintergrund reicht hier nicht aus, da beim Drucken des Designs – auch auf weißen Produkten – die weiße Fläche mitgedruckt wird. Aus diesem Grund muss der Hintergrund transparent sein, damit unsere Drucker ihn ignorieren.

 Wenn Sie nicht möchten, dass der Hintergrund auf das Shirt gedruckt wird, müssen Sie Ihr Design zuschneiden (d. h. Ihr Design vom Hintergrund abschneiden). Dadurch machen Sie den Hintergrund Ihres Designs transparent.

faq_freigestellt2.jpg faq_freigestellt.jpg faq_nichtfreigestellt2.jpg faq_nichtfreigestellt.jpg

Die meisten Grafikbearbeitungsprogramme zeigen transparente Hintergründe als weiß-graues Schachbrettmuster. Wenn Sie eine Grafik mit transparentem Hintergrund hochladen, erscheint die Farbe des Shirts in diesen Bereichen, nachdem der Druckvorgang abgeschlossen ist.

Hinweis: Für eine optimale Qualität wird das PNG-Format empfohlen. Die meisten anderen Formate erkennen keine transparenten Zonen und fügen der Grafik während der Aufnahme automatisch einen weißen Hintergrund hinzu.

 

Flexdruck (Vektordateien)

Akzeptierte Dateiformate:
.AI
.SVG
.EPS

 ► Bildgröße:
Wir empfehlen eine maximale Größe von 28 x 28 cm ( 11″ x 11″ ), damit Ihr Design auf so vielen Produkten wie möglich gedruckt werden kann. Der maximale Druckbereich beträgt 38 x 38 cm (15″ x 15″).

► Linienstärke:
Linien sowie andere Teile Ihres Designs müssen mindestens 1,5 mm dick sein. Der Abstand zwischen 2 getrennten Bereichen darf nicht kleiner als 1 mm sein.

► In Kurven und Pfade umwandeln:
Für den Druck ausgewählte Objekte und Texte müssen in Kurven und Pfade umgewandelt werden. Pixelgrafiken können nicht verwendet werden.

Ankerpunkte:
Verwenden Sie eine minimale Anzahl von Ankerpunkten.
Maximal 2000 Ankerpunkte nach Farben (max. 6000 für ein 3-Farben-Design)

Farben:
Beim Flexdruck dürfen nicht mehr als 3 Farben verwendet werden. Bitte beachten Sie, dass Steigungen nicht möglich sind. Bevor Sie ein Design erstellen, sollten Sie sich auch die verfügbare Farbpalette ansehen.
Link: Erstellen mehrfarbiger Designs für den Plotdruck
Link: Liste der verfügbaren Farben (Flexdruck)

Zusätzliche Information

Warum wurde mein Bild abgelehnt? Häufige Gründe und Hilfestellungen
Hinweise zu Urheberrechten
► Farbunterschiede : Bildschirm vs. Monitor
Erhöhung der Bildauflösung / Reduzierung der Dateigröße
Schriftarten auf dem T-Shirt Designer
Verhaltenskodex der Hersteller
Ethik- und Umweltzertifizierungen auf Produkten

Großhandelsmengenrabatte – bis zu 75 % RABATT

Die Verwendung des Print-on-Demand -Produktionsmodells macht es für uns schwierig, im Vergleich zum Siebdruck wettbewerbsfähige Großhandelspreise anzubieten, da jedes T-Shirt einzeln bedruckt wird und wir die gleichen Produktionskosten zahlen, unabhängig davon, ob wir 1 oder 100 T-Shirts drucken. Bedenkt man, dass die Gewinnmargen bei diesem Druckverfahren unterdurchschnittlich sind, schränkt es unsere Möglichkeiten für Rabatte bei großen Mengen ein. Um mehr zu erfahren, lesen Sie bitte den folgenden Blog-Artikel:  Warum verwenden wir Print-on-Demand?

Bei Bestellungen von mindestens 50 T-Shirts mit demselben Design erhalten Sie jedoch Siebdruck-Großhandelsrabatte zwischen 50 % und 75 % .

 

Option #1 – Mengenrabatte mit Print-on-Demand

Kombinieren Sie Produkte, Designs und Drucktechniken nach Belieben. Alle Artikel aus unserem Shop sind für Mengenrabatte berechtigt, einschließlich kundenspezifischer Kleidung.

  • 10 % Rabatt auf Bestellungen ab 10 Artikeln  mit dem Aktionscode MOLOTOV10
  • 15 % Rabatt auf Bestellungen ab 25 Artikeln  mit dem Aktionscode MOLOTOV15
  • 25 % Rabatt auf Bestellungen ab 40 Artikeln  nach Hinzufügen unseres zusätzlichen Cashback-Rabatts (Details unten)
  • Entspricht versandkostenfreiem Versand plus Rabatt auf die Bestellung die Gesamtermäßigung übersteigt die Versandkosten

Zusätzlich zu den üblichen Aktionen bieten wir ab einer Bestellmenge von 40 Artikeln zusätzlich 10 % Cashback-Rabatt an, was Ihnen einen Gesamtrabatt von 25 % einbringt. Bezahlen Sie einfach mit dem Aktionscode MOLOTOV15 , um einen automatischen Rabatt von 15 % zu erhalten, und kontaktieren Sie uns nach der Bestellung auf der Website, und wir erstatten Ihnen zusätzlich 10 % auf jeden Artikel, sodass Sie insgesamt 25 % RABATT erhalten .

Hinweis: Gutscheincodes aus Aktionsaktionen dürfen nicht in Kombination mit dem Mengenrabatt verwendet werden. Siehe vollständige Geschäftsbedingungen.

 

Option #2 – Siebdruck von T-Shirts im Großhandel (50+ mit gleichem Design)

  • Bestellungen von mehr als 50 Artikeln mit demselben Design sind ab einem Rabatt von 50 % für Siebdruck  im Großhandel berechtigt
  • Bis zu 75 % Rabatt auf Großbestellungen
  • Wählen Sie ein Design aus unserem Shop oder verwenden  Sie Ihr eigenes Bild
  • Kostenlose Lieferung in den Vereinigten Staaten . Für internationale Bestellungen müssen die Versandkosten bezahlt werden.

[Tabellen-ID=1 /]

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Hinweise: Die Preise basieren auf einem einfarbigen Siebdruck mit Gildan Standard T-Shirt (Unisex, 100 % Baumwolle). Größenbereich SML-XL-XXL.
Bitte erlauben Sie 5 bis 14 Tage für Produktion und Versand.

Alle Verkäufe sind endgültig – unser Rückgaberecht gilt nicht für Großbestellungen.

Rabatte für aktivistische Organisationen

Wir bieten auch spezielle Rabatte für gemeinnützige Aktivistenorganisationen an. Klick hier um mehr zu erfahren.

 


VERWANDTE BLOG-ARTIKEL: